eopictureNight10+5

eopictureNight10+5 ist ein Kommunikations-Format, um Projekte in kurzer Zeit einem Publikum vorzustellen und sich dabei Feedback, Tipps und andere Perspektiven zu holen.

Ablauf

Die/der Vortragende präsentiert 10 Bilder und spricht zu jedem Bild 20 Sekunden. Anschließend stellt sie/er 5 Fragen an das Publikum.

Sowohl die Bilder als auch die Fragen werden projiziert. Nach Abschluss der Präsentationen werden die einzelnen Projekte in spontan sich zusammenfindenden Gruppen an verschiedenen Tischen ausführlich diskutiert.

Es geht bei diesem Format nicht nur darum, seine Ideen in den Raum zu werfen, sondern gleichzeitig mit dem Gewinn an Routine beim Präsentieren seiner Projekte auch zu lernen, konkrete Fragen auf den Punkt zu bringen, sich Unterstützung und Ideen von ExpertInnen aus der Community zu holen und mit AdressatInnen wirklich ins Gespräch zu kommen.

Link zur Übersicht über alle bisherigen eopictureNights10+5

Und einige Impressionen:



Das werkzeugH ist ein exzellenter Ort für die eopictureNight10+5

Joachim Eckl spricht über seine Projekte in Ägypten

Lars Schmid und Angela Heide präsentieren ein neues Stadtforschungsprojekt

Gerhard Wagner stellt das NGO-Schiff DAVINCI in Belgrad vor


Alexandra Grausam “weisses haus”, Jana Herwig “Lolcats”

Franz Kumpl und Wolf Janscha sprechen über die Maultrommel

und es gibt sogar ein Maultrommelkonzert


Cynthia Schwertsik präsentiert, das Publikum lauscht gespannt

… und immer intensive Gespräche danach.


Bei ARTmART2008 gab es auch eine eopictureNight10+5 im Künstlerhaus

Aurelia Staub und Karl-Heinz Ströhle präsentieren Wobbel

Die eopictureNight10+5 ist immer wieder anders…

… und immer wieder spannend!

Zur Werkzeugleiste springen