red square

Ausstellung

AKELEI SELL

Vernissage
Donnerstag, 29. März 2012, 18:00 Uhr
foryouandyourcustomers Wien
Köstlergasse 6–8 /14, rechte Stiege, 1060 Wien

18:15 Uhr Eröffnungsrede von Lucas Gehrmann, Kurator Kunsthalle Wien

“red square – der Titel einer Arbeit von Akelei Sell lässt zwangsläufig denken an das berühmte Bild „Das rote Quadrat“ von Kasimir Malewitsch aus dem Jahr 1915. Und ein rotes Quadrat findet sich tatsächlich auch in Sells Werk aus der Reihe ihrer „Diaphanous picture objects“ der Jahre 2007–2012. Der feine – und große – Unterschied liegt freilich darin, dass es ca. 100 Jahre nach der Erfindung des Suprematismus nicht mehr allein um die „Erfahrung der reinen Gegenstandslosigkeit“ (Werner Haftmann) gehen kann, durchaus hingegen um eine Neu-Definierung „der reinen Empfindung in der bildenden Kunst“ (Malewitsch).”

“Akelei Sell arbeitet seit 30 Jahren an dieser „Empfindung“, indem sie höchst sensible, zwei- (diaphane) bis mehrschichtige, auf geometrisch oder zeichenhaft-gestisch reduzierte skripturale Farb- und Form-Elemente miteinander korrespondieren lässt. Fotografisch-„reale“ Sichtweisen von Wirklichkeit können dabei auf „Abstraktionen“ derselben stoßen, welche – dann doch im Sinne Malewitschs – wesentlich sind durch die Empfindung – „als solche, ganz unabhängig von der Umgebung, in der sie hervorgerufen wurde.”

Zur Werkzeugleiste springen