Im Rahmen der Jubiläumstagung: Sprachen und Literaturen in Österreich – 165 Jahre Institut für Germanistik

Do., 4. Juni 2015, 13:30 -17:30 Aula, Campus

POSTERPRÄSENTATIONEN

Neuere Deutsche Literatur

Forschungsplattform Elfriede Jelinek (Leiterin: Pia Janke)
Alexandra Millner: Projektdatenbank: Transdifferenz in der Literatur deutschsprachiger Migrantinnen in Österreich-Ungarn
Doris Neumann-Rieser: “Diskurse des Kalten Krieges. Figuren des Politischen in der österreichischen Literatur zwischen 1945 und 1966 im Kontext” (Projektleitung: Günther Stocker; Durchführung: Stefan Maurer und Doris Neumann-Rieser)
Matthias Schmidt: „Versehrtes Erkennen“ – Differenzsensible Schreibstrategien im Exil bei Walter Benjamin und Siegfried Kracauer
Simon Ganahl: “Karl Kraus und Peter Altenberg – Eine Typologie moderner Haltungen” (Konstanz University Press)
Elisa Meyer: Identitätskonzepte in Robert Musils Roman Der Mann ohne Eigenschaften
Martin Anton Müller: Schnitzler-Projekt
Roland Innerhofer, Rebecca Schönsee (Hg.): Strahlen sehen – zu einer Ästhetik des Emanativen. Wien: New Academic Press 20

Sprachwissenschaft:

Oksana Havryliv: “Verbale Aggression und soziale Variablen Geschlecht – sozialer Status”
Andreas Gellan: “Variantenwörterbuch des Deutschen – NEU” (P*rojektleitung: A. Lenz)
• Ludwig Maximilian Breuer:* “Syntax hessischer Dialekte (SyHD)” (Projektleitung: A. Lenz)

Ältere deutsche Literatur:

Christina Jackel: Mittelalterlichen Legenden in Klosterneuburg: Präsentation von Handschriften und Legenden durch Studierende

DAF/DAZ:

Marta Dawidowicz: DigLin – Digitale Medien zur Leseförderung in der Basisbildung
Natascha Khakpour: Differenz. Sprache. Subjektivierung. Eine qualitative Untersuchung zum “außerordentlichen Status”

Ab 18:30 Fest-Jause (Wein, Brot, Käse, Speck)

Zur Werkzeugleiste springen