Lisa Fischer

Kurzbiographie

Lisa Fischer, geb. 1959 Wien, Studium aus Französisch und Geschichte, Post-graduate Ausbildung am Institut für Höhere Studien, Abteilung Soziologie.

Kulturhistorikerin – Ausstellungskuratorin – Journalistin
Biographien – Unternehmensgeschichten – Ortschroniken

Publikationen unter anderem

Lina Loos, Wenn die Muse sich selbst küsst, 1994

Die Frauen der Wiener Moderne, 1997

Schattenwürfe in die Zukunft, Kaiserin Elisabeth und die Frauen ihrer Zeit, 1998

mit Judith Eiblmayr: Möbel in Balance Anna Lülja Praun 2001

Die Riviera an der Donau, 2003

Frauen aus dem Rosenland – Pionierinnen aus Bulgarien 2004

mit Regina Köpl: Sigmund Freud, Wiener Schauplätze der Psychoanalyse 2006

Eden hinter den Wäldern, Samuel von Brukenthal, Politiker, Sammler, Freimaurer in Sibiu/Hermannstadt 2007,

Die Stadtgängerin, Wien 2007

Irgendwo, Wien Theresienstadt und die Welt – Die Sammlung Heinrich Rieger, Wien 2008

Zur Werkzeugleiste springen