It is only a piece of clothing

Die verhüllte Frau / It is only a piece of clothing

Isabel Czerwenka-Wenkstetten
Greta J. Znojemsky
Ein Projekt über das Blicken und das Angeschautwerden, Fremdsein und Fremdfühlen

Ausstellung 15. Mai – 22. Juni 2007

Die verhüllte Frau / It is only a piece of clothing ist ein Projekt für welches zwei österreichischen Künstlerinnen im Tschador signifikante Plätze in Wien besucht und die Erfahrungen künstlerisch verarbeitet haben. Verborgen und abgeschirmt durch das dunkle Textil des Tschadors bewegt sich die bildende Künstlerin Greta J. Znojemsky durch den Wiener Alltag. Unkenntlich. Von Kopf bis Fuß bedeckt gehalten. Es kann sich aber auch um die zweite beteiligte Künstlerin Isabel Czerwenka-Wenkstetten handeln.

Die beiden unternehmen eine Woche lang Ausflüge auf Wiener Plätze wie Märkte, Supermärkte, Cafehäuser, Parks und sammeln Erfahrungen als verhüllte Frau. Bekleidet mit diesem für sie nicht üblichen Kleidungsstück, dem Tschador.

So machen sie jeweils Erfahrungen in der eigenen Kultur, im eigenen Rahmen, schlüpfen aber in “fremde Haut” ­– ähnlich wie das “in die Schuhe des anderen steigen”.

Eine der beiden Involvierten agiert im Umfeld, während die andere diese Wege und Erfahrungen durch Fotografieren bildlich festhält. Zusätzlich werden sie an jedem Ort von einer Person aus dem Freundeskreis gefilmt.

Ziel der Künstlerinnen ist es, die Erfahrung des Verborgenseins zu thematisieren und visualisieren. Diese Erfahrung steht ganz im Kontrast zu dem, was wir heutzutage erleben: die Entblätterung und Darbietung der Frau, im weiteren auch des Menschen als sexualisierter Körper.

Bei einer abschließenden Ausstellung werden die Dokumentationen (Film, Fotos, Erinnerungsskizzen) dieser Aktionen sowie die Kleidungsstücke präsentiert.

Die BesucherInnen sind bei der Eröffnung und am ersten Ausstellungstag eingeladen, in den Ausstellungsräumen selbst den Tschador zu tragen und in die Atmosphäre einzutauchen, die durch diese Verhüllung entsteht. Diese Aktion wird wiederum dokumentiert und am letzten Ausstellungstag gezeigt.

Zur Werkzeugleiste springen