Wieder-/Eröffnung Genochmarkt

Stefanie Sandhäugl und Helmut Preis engagieren sich, den stillgelegten Genochmarkt wieder zu beleben und durch künstlerische (Zwischen-)Nutzung Impulse für das umgebende “Genochmarktviertel” im 22. Bezirk zu setzen. Sie haben dafür den Verein MIK gegründet.


Zum Projekt und den Aktivitäten

Karl-Heinz Ströhle, bei dem sie an der Universität für Angewandte Kunst studiert haben, hat den Kontakt zu eop hergestellt. Stefanie Sandhäugl und Helmut Preis haben ihr Projekt in einem eop-Open Space in der Universität für Angewandte Kunst vorgestellt und dabei viel Interesse gewonnen.
Eine Begehung mit Gertrude Moser-Wagner wurde organisiert.

Im März wurde das Projekt Genochmarkt von den beiden InitiatorInnen im Rahmen einer eopictureNight10+5 präsentiert. Dabei wurde weitere Unterstützung angetragen. Isabel Becker schlug eine Kunstaktion vor, die sie bei der (Wieder-) Eröffnung des Genochmarkts am 17.5. realisierte

17.5.08 von 14.30 BIS 00.00
GENOCHPLATZ | Stadlau | Wien22
PROGRAMM

Die offizielle Inbetriebnahme aller zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten.
PRÄSENTATION & BEKANNTMACHUNG DER GEPLANTEN KÜNSTLERISCHEN
INTERVENTIONEN + KONZEPTE DER ZWISCHENNUTZUNG

10 AUSGEWÄHLTE PROJEKTE GEHEN AN DEN START UND
PRÄSENTIEREN SICH IN FORM VON VORTRÄGEN
PERFORMANCES UND AUSSTELLUNGEN

14.30 MIK Organisationsteam eröffnet, im Obst- und Gemüsestand

15.00 Schulprojekt AHS Heustadelgasse
Gerlindde Proier, Reinhard Herrmann und SchülerInnen der AHS Heustadelgasse, „Jugend möbelt um und auf!“, Freiraumideen für den Genochmarkt, Auftritt SchülerInnen-Musikensemble im Asia Point

15.30 Kinder-und Jugendwerkstatt
Alix Gilka-Bötzow: Präsentation Kunstvermittlung am Genochmarkt im Samen- und Hobbystand

17.00 Präsentation Konzepte Seniorenprojekte
Nora Landkammer, Hansel Sato, Julia Draxler: „Es war einmal…“/Recherchegruppe Geschichte Genochmarkt im Obst- und Gemüsestand

18.30 „Welcome im Holiday In Stadlau“
LandschaftsarchitektInnengruppe Kampolerta
im Wild- und Geflügelstand

19.30 Isabel Becker, Phantom Ausstellung
im Naturkost-Hinterzimmer

20.00 Liveband Das Synthie Modul
Freiraum zwischen Markt und Tröpferlbad

Ganztägig Ausstellungsprogramm

Zur Werkzeugleiste springen