Nimmst du bitte die Waffen aus dem Bett

Auszüge aus den Möglichkeitsräumen der Interaktion

wort bild miniaturen von starsky projections und Ann Cotten

Hier der Trailer dazu

Mi., 16.5.,18.30 – 22h


Im Rahmen der Präsentation der DVD-Edition departure literatur lab
365 fox house
Westbahnstrasse 11–13
1070 wien

Eine Auswahl unterschiedlicher literarischer Texte wurde 2011 im Rahmen von sound:frame live visualisiert und erscheint nun in Form von fünf audiovisuellen Literatur-DVDs:

Zum Inhalt der einzelnen DVDs:

• Peter Handke / „Wunschloses Unglück“ / visualisiert von 3007 / gelesen von Till Firit ////
• Elfriede Jelinek /„Macht Nichts. Eine kleine Trilogie des Todes“ / in einer audiovisuellen Umsetzung von { Ritornell/Mimu/sofa23 } / gelesen von Ursula Reiter ////
• Anthologie / „Frauen auf Straßen. Lyrikerinnen und die Stadt. Ein Rundgang in sieben Kapiteln“ / Textauswahl: Literaturhaus Wien: Evelyne Polt-Heinzl, Ursula Seeber, Barbara Zwiefelhofer / visualisiert von Luma.Launisch / Musik: Ken Hayakawa / gelesen von Barbara Horvath ////
• Rainer Maria Rilke / „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ / in einer Vertonung von Viktor Ullmann / visualisiert von decollage.tv / Rezitation: Max Müller / Klavier: Markus Vorzellner ////
• Ann Cotten, starsky projections
/ „Nimmst du bitte die Waffen aus dem Bett“ / Text: Ann Cotten / Bild: starsky ////


Das literatur lab ist eine Produktion von departure in Kooperation mit sound:frame, festival for audiovisual expressions und dem Literaturhaus Wien.

KOMA
Korrelationsmanipulator
wer nicht hören will muss spielen !

DJ: Katharina Seidler (FM4)
Eintritt: frei

Zur Werkzeugleiste springen