NEUE LITERATUR AUS ÖSTERREICH

Donnerstag, 10.04.2014, 19:00 Uhr

Österreichische Gesellschaft für Literatur
Herrengasse 5, 1010 Wien

Erwin Uhrmann: »Ich bin die Zukunft« (Roman; Limbus).
Ein Mann fasst den Entschluss, sich für einen Monat in die Alpen zurückzuziehen. Aus dem Monat werden Jahre, aus der Flucht wird ein Leben in einem kleinen Garten Eden – bis zwei Menschen auftauchen…

Sophie Reyer: »Marias.
Ein Nekrolog« (Ritter Literatur) Ein »Katalog von Kindsmörderinnen« als außergewöhnliche Form des Totengedenkens, angelehnt an die musikalische Gattung des Requiems.

Moderation: Manfred Müller

Dienstag, 5.3. 2013, 19:00 Uhr

Österreichische Gesellschaft für Literatur
Herrengasse 5, 1010 Wien

In dieser neuen Reihe des Verlags Berger werden ausschließlich neue Gedichte aus Österreich präsentiert. »Die Durchmischung des Programms ist den HerausgeberInnen wichtig: neben renommierten LyrikerInnen sollen neue, weitgehend noch unbekannte Stimmen die Möglichkeit zur Veröffentlichung finden.« (Verlag)

Sylvia Treudl, Mitherausgeberin der Reihe, stellt die zwei ersten Bände vor:

Gerhard Ruiss: »Paradiese. Schöne Gedichte«.
Sophie Reyer: »die gezirpte zeit«

Moderation: Manfred Müller

Zur Werkzeugleiste springen