Celle geht ins Kino

Kinonacht bei freiem Eintritt

Filmprogramm Fr., 7.10., 22:00 – Sa., 8.10., 6:00
Künstlerhauskino, Akademiestraße 13, 1010 Wien

Im Rahmen der Jubiläumsausstellung »Beziehungsarbeit – Kunst und Institution« lädt die Celle am 7. Oktober 2011 zur Filmnacht ins Künstlerhaus-Kino. Das Kino wird die ganze Nacht geöffnet sein. Von Freitag 22:00 bis Samstag 6:00 morgens wird projiziert. Das Kino als Aufenthaltsort für NachtschwärmerInnen, als Ort des Übergangs.

Das Foyer wird zur Lounge-Zone. Das Kino wird zum Raum für Bewegungen und Möglichkeiten. Zum Kommen und Gehen. Zum Verweilen. Ein offenes Kino. Ein Kino für Alle.

Das Programm wird kurzfristig festgelegt und speist sich aus Kunst- und Dokumentarfilmen.

Im Laufe des Jahres 2010 und nicht zuletzt anlässlich des 150 Jahre Jubiläums formierte sich im Künstlerhaus k/haus eine Gruppe von Mitgliedern, die »Celle«, mit dem Ziel den Diskurs untereinander zu intensivieren und stärkeres Engagement für die Belange des Hauses und der KünstlerInnenvereinigung zu zeigen.

Auszug aus dem Programm:

LITTLE BITCH [Christoph Urwalek]
TAUBE MATRIZ Barbara Höller
DEMOS [Christian Helbock]
DER BLAUE DRACHE [Roman Scheidl, Katharina Puschnig]
3 CELLENFILME [Jana Wisniewski]
HERR MENEUTIK #2 Michael Endlicher
DER KURATOR [Hubert Sielecki]
ENDLICH 2 [Jochen Kuhn]
JUDITH WAGNER [Judith Wagner]

u.v.a.

special retrospektive
KUNSTPORTRAITS [Otto Schödl]

Zur Werkzeugleiste springen