FLANSCH:WERK

FLANSCH:WERK
Leystraße 124
1200 Wien

Produktion und Organisation:
Steffi Sandhäugl & Helmut Preis

Bei uns wird gebaut, gebohrt, gehämmert und gesägt!

Sa., 11./ So., 12.5.2013, 10–17

PALETTEN MÖBEL BAUEN

WORKSHOP für max. 10 Teilnehmer_innen

Steffi Sandhäugl & Helmut Preis und die Workshopleiterinnen Renate Reschl und Lisa Schwindhackl

So. 12.5. um 18.00 für ALLE
PROBESITZEN und Einweihung der Hofmöbel

Noch vor kurzem war das Bild im Innenhof des ehemaligen Armaturen-Lagers FLANSCH:WERK von gestapelten Euro-Paletten geprägt. In Anlehnung an die vormalige Nutzung werden Paletten als Grundmaterial zum Möbelbauen und zum Bau eines Vertikal-Begrünungs-Systems verwendet. Gemeinsam wird im Rahmen eines Workshops, geleitet von den Tischlerinnen Renate Reschl und Lisa Schwindhackl, der Hof gestaltet, begrünt und möbliert.

Ziel des Workshops:
Erwerb von Wissen und Können im Bereich Holzbearbeitung. KEINE VORKENNTNISSE notwendig! Der Kurs ist speziell für all jene konzipiert, die kaum oder noch nie mit Werkzeugen zur Holzbearbeitung hantiert haben.

Kosten 50€ für beide Tage. Inkludiert sind: Betreuung durch Expertinnen, Raumnutzung, Gerätenutzung.

Das Ergebnis – die fertigen Möbel und ein Vertikalbegrünungs-System – sind ein Gemeinschaftsprojekt. Falls jemand für sich privat Möbel herstellen möchte, die dann mitgenommen werden, ist das möglich, die Paletten müssen allerdings in dem Fall selbst mitgebracht werden.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dienstag, 9.4., 20:00 Uhr

Das Grauen, das Licht & der kosmische Wind

Ralf Emberger, der Bibliothekar des Grauens, liest und schreit mit finsterer Miene und theatralischen Gesten Ungustiöses, Unglaubliches, Radikales und Dunkelschwarzhumoriges in den leeren, sinnlosen Äther hinein. Die ausschließlich für diesen Abend angefertigte Schmutz- und Schundliteratur wird anschließend rituell zerstört.

Musikalisch begleitet wird er dabei von der lichtdurchfluteten Lichtgestalt Stefan Lichtenegger an der kakophonen Klampfe und dem kosmisch windigen Thomas Reimer am flirrendem Freejazzklavier. Nichts für Schöngeister, aber genau richtig für wohlstandsverwahrloste UrbanoslackerInnen und natürlich ganz besonders und überhaupt – für Euch!

Eine apokalyptische Lesung mit schräger Musik.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DER ERREGER

Freitag, 15.3.2013, 19 Uhr

Einlass 18:00

Peter Christian Dworzak ist EIN TRADER IN ERREGUNG
Soloabend nach Albert Ostermaier
Einrichtung: Christian Kainradl

wie real ist der virus im system eines menschen, der in der virtuellen welt der börsenmonitore lebt? Wie fiktional wird ihm die welt, wenn ihm seine realität, sein täglicher hochleistungssport im parkett des börsensaales entzogen wird? Ein trader gerät urplötzlich in quarantäne: „ich bin einfallsreich kreativ jung skrupellos hoch motiviert die gesellschaft kann es sich nicht leisten mich zu verlieren“. Der börsenmakler findet sich in einem hermetisch abgeriegelten, aber permanent observierten zimmer wieder. Und seine gedanken rennen in einem monolog um sein leben. Aufstieg und fall, bullen- und bärenjagd, halten und abstossen durchlaufen die reflexionen, die eine scharfe trennung seiner welten zu keinem moment zulassen. Erreger spielt mit dem alltäglichen wahnsinn der geldmacher.

Kartenreservierung unter office@mik22.at
Erwachsene 10€, Jugendliche unter 18J und StudentInnen 5€

Auf Facebook

Zur Werkzeugleiste springen