Der Start von eop

Am 17.1. 2003 trafen sich 24 interessierte und interessante Menschen in der Lounge des Essl Museums in Klosterneuburg.

„Wie kommt es, dass wir alle da sind?“

Zunächst schilderten die Initiatorin von Emergence of Projects Helga Köcher und die weiteren Proponenten Dolf Andel, Martin Strauß und Karl-Heinz Ströhle kurz die Zielsetzung des Projekts als kreatives Labor, in dem durch Gespräch und Kooperation in Projekten die Entstehung horizontaler Strukturen erforscht und gefördert werden soll.



Fotocollage Lotte Seyerl

Erich Kolenaty stellte sich dann in seiner Rolle als Begleiter des Projekts vor und erläuterte, wie er den Nachmittag strukturieren werde.

„Wer ist aller da?“

Nächster Punkt war die Selbstpräsentation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen Bildende Kunst, Multimedia, Fotografie, Konzeptkunst, Sprache, Tanz, Musik, Kunst im öffentlichen Raum, Kulturpolitik, Kunstvermittlung, Bildung, Verhaltensforschung, Sozialforschung, Stadtforschung, Raumplanung, Projektentwicklung, p.r., Rundfunk, internationale Nachrichtenagentur und Printmedien.

„Unsere Vision von Emergence of Projects“

Dazu äußerten die Initiatorin und die Proponenten einige konkrete Vorstellungen und Möglichkeiten

„Unsere Themen“

Zur Annäherung an diese wurde nach der sehr gesprächsintensiven Pause mit Open Space gearbeitet. Übergreifendes Thema war „Von der Wolke zur Kiste mit Griffen“

Erich Kolenaty erläuterte die Open Space – Prinzipien:
– Die da sind, sind genau die Richtigen
– Was immer passiert, ist das einzige, was wir haben konnten
– Es beginnt, wenn die Zeit reif ist
– Vorbei ist vorbei. Nicht vorbei ist nicht vorbei.
sowie „das Gesetz der zwei Füße“.
Dann wurden Themen für die Diskussion in Kleingruppen eingebracht.

In den folgenden Jahren fanden 28 von Erich Kolenaty moderierte eop-Treffen im Essl Museum statt, in denen nicht nur diskutiert wurde, sondern auch zahlreiche Projekte entwickelt wurden. Siehe Projekte der Phase 1

Das Treffen am 25. Mai 2007 beendete die erste Phase des Netzwerks mit einer intensiven Strukturdebatte.

Zur Werkzeugleiste springen