Eva Fischer

1070 Wien Website: http://www.soundframe.at

Visualistin, Initiatorin und Kuratorin des sound:frame Festivals

Während ihres Studiums der Kunstgeschichte findet Eva Fischer Geschmack an elektronischer Musik und Visuals und ist fasziniert von der Wirkung, die die Verschmelzung von Sound und (Bewegt)bild entwickeln kann. Aus dem Wunsch, selbst in der Richtung aktiv zu werden, wird der sound:frame Gedanke geboren. Seit 2006 ist sie als Visualistin unter dem Künstlernamen e:v/a tätig und kuratiert das jährlich stattfindende sound:frame – ‘festival for audio:visual expressions’ in Wien.

Das sound:frame Festival ist in kurzer Zeit zu einem der bekanntesten und wichtigsten audio:visuellen Festivals in Europa geworden. Bereits 2008 wurde das Festival im britischen DJ Mag zum “Best VJ Event 2008” gewählt und die internationale Vernetzung wird von Jahr zu Jahr sichtbarer.

2010 ist Eva Fischer mit sound:frame nominiert für den ‘Zukunftspreis der Stadt Wien’ sowie für die ‘Austria10 – Österreicherin des Jahres’ im Bereich Creative Industries.

sound:frame hat sich dem interkreativen Zusammenspiel unterschiedlicher Kunstgenres verschrieben. Das Festival verbindet Musik mit visuellen Medien und führt sie mit Architektur, Literatur, Design, Mode oder Tanz zusammen.
sound:frame kämpft mit seinem Netzwerk als wichtige Plattform für eine Szene und ein junges Kunstgenre und macht diese in einem internationalen Kontext sichtbar.